Mit dem Bus

Zum Busfahren benötigt man ein Ticket, das man beim Busfahrer kaufen kann. Damit ist man berechtigt, den Bus benutzen zu dürfen. Es gibt verschiedene Arten von Tickets, z.B. Einzeltickets (für eine Person und eine Fahrt), Vierertickets (für eine Person und vier Fahrten), Gruppentickets (für eine Gruppe bis fünf Personen und den ganzen Tag) oder Monatstickets (für eine Person und einen Monat). Für Asylbewerber bietet sich oft ein Sozialticket an. Ein Sozialticket ist ein vergünstigtes Monatsticket, das man beim Sozialamt oder beim Jobcenter (je nachdem woher man sein Geld bekommt) beantragen kann.

Wenn man ein Sozialticket hat, kann man damit jederzeit unter Beachtung der Preisstufe/Reichweite des Tickets in einen Bus einsteigen. Wann der Bus fährt, kann man direkt an der Bushaltestelle auf dem Fahrplan nachsehen oder im Internet beim VRR.

 

Mit der Bahn

Zum Zugfahren benötigt man ein Ticket. Damit ist man berechtigt, den Zug benutzen zu dürfen. Es gibt verschiedene Arten von Tickets, z.B. Einzeltickets (für eine Person und eine Fahrt), Vierertickets (für eine Person und vier Fahrten), Gruppentickets (für eine Gruppe bis fünf Personen und den ganzen Tag) oder Monatstickets (für eine Person und einen Monat). Tickets kann man in jedem Bahnhof am Automaten kaufen oder bei Papyrossa in Jüchen oder NN in Hochneukirch. Bei beiden Verkaufsstellen kann man zudem erfahren, wann die Züge fahren. Im Internet gibt es Fahrplanauskünfte bei der Deutschen Bahn.

Wenn man ein Sozialticket hat und mit dem Zug fahren möchte, muss man nur dann ein Ticket kaufen, wenn man weiter fahren möchte, als das Ticket reicht.

 

Sozialticket

Für Asylbewerber bietet sich ein Sozialticket an. Ein Sozialticket ist ein vergünstigtes Monatsticket, für dessen Erwerb man beim Sozialamt oder beim Jobcenter (je nachdem woher sie ihr Geld bekommen) einen Berechtigtenausweis erhalten kann. Mit diesem Berechtigtenausweis kann dann die Wertmarke zum Sozialticket an Automaten und Verkaufsstellen erworben werden. Das Ticket ist nur zusammen mit einem Identitätsnachweis also einem Lichtbildausweis gültig. Das Sozialticket heißt: "mein Ticket" und sieht so aus:

Mein Ticket_230_130Die Monatswertmarke zum Sozialticket kostet ab 2016 den Betrag von 31,95 €.
Mit diesem Ticket darf nur der Ticketinhaber fahren. Immer montags bis freitags ab 19 Uhr, ganztägig an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24.12. und 31.12. jeden Jahres ist die Mitnahme von bis zu drei Kindern bis 14 Jahre möglich. In den kreisangehörigen Kommunen wie Jüchen gilt die Preisstufe KR mit der man im gesamten Kreisgebiet des Rheinkreises Neuss fahren kann. Die Tarifbestimmungen zum Sozialticket finden sie hier.

Wenn man über das Kreisgebiet hinaus fahren möchte, ist ein Zusatzticket zu erwerben. Das Zusatzticket gilt je Zusatzleistung, Person und Fahrt. Es kostet im Jahr 2016 den Preis von 3,30 € als Einzelticket und als Viererticket 11,90 €. Mit Erwerb eines Zusatztickets erweitert sich der Geltungsbereiches auf den Bereich der durch Preisstufe E ausgewiesen ist. Von Jüchen aus ist es ist also bei Nutzung des Sozialtickets billiger nach Neuss zu fahren als nach Mönchengladbach.

 

Sozialamt der Gemeinde Jüchen = Amt 50

Am Rathaus 5

41363 Jüchen

Telefon: 02165 915 5000

Telefax: 02165 915 1199

 

Sprechzeiten Sozialamt:

Vormittag

Montag - Mittwoch, Freitag:

von 08.30 Uhr - 12.00 Uhr

Nachmittag

Donnerstag

von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Der Bereich Asyl und Integration wird vertreten durch die Integrationsstelle der Gemeinde Jüchen

Ute Schwieren

Telefon: 02165 915-5501

Fax: 02165 915-1199

Email: Ute.Schwieren@Juechen.de

Leitung des Sozialamtes : Annerose Böhm-Weyerstrass

E-Mail: Annerose.Boehm-Weyerstrass@Juechen.de

 

Mit dem Fahrrad

Das Team des Cafe Welcome plant in Abständen Fahrradaktionen, bei denen gespendete Fahrräder Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden. Schauen Sie auf die Seite: Termine und Orte, um sich über die nächste Fahrradaktion zu informieren.

 

Wie erreiche ich welches Ziel am besten?

Die Ziele Grevenbroich, Neuss und Mönchengladbach erreichen Sie am besten mit der Bahn. Jüchen und Hochneukirch haben Bahnhöfe in der Nähe der Ortskerne. Die weiteren Buslinien führen in deren Nähe. Eine gute Möglichkeit die Fahrten mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu planen, sind die Apps der Deutschen Bahn: DB Navigator und die App des lokalen Verkehrsvebundes: VRR Companion. Dort finden Sie Abfahrtszeiten, Verbindungen und Preise nach Preisstufen.