Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen

Der Zugang zum Arbeitsmarkt ist eines der Themenfelder, die in den Regelungen zum Asylrecht sehr häufig neu geregelt worden sind und weiter mit immer neuen Regeln belegt wird. So wird es für die Ratsuchenden wie auch für die Ratgebenden schwierig gehalten, eine orientierende Information zu bekommen.

Eine aktuelle Zusammenfassung der Regelungen mit dem Stand 08/2016 hat das BAMF hier veröffentlicht.

 

Integration Point
bei der Bundesagentur für Arbeit in Grevenbroich

Unter einem Dach vereint der Integration Point die Angebote und das Know-how der Arbeitsagentur vor Ort, des Jobcenters und des Rhein-Kreises Neuss. Ziel ist es, Flüchtlinge mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit in Arbeit und Ausbildung zu vermitteln.

Integration Point

 

 

 

Der Integration Point ist Teil der
Agentur für Arbeit MG, Geschäftsstelle Grevenbroich,
Lindenstraße 43,
41515 Grevenbroich.

Die Öffnungszeiten:

Mo u. Di 8:00 - 15:30 Uhr
Mi u. Fr 8:00 - 13:00 Uhr
Do 8:00 - 18:00 Uhr
Kontaktdaten:
Tel: 0800 4 5555 00 (kostenfrei anrufen)
Fax: 02181 / 230060
Die Anmeldung und Terminvergabe beim Integration Point verläuft so, dass Interessentinnen und Interessenten in der Eingangszone des Hauses am Anmeldeschalter des Integration Point vorsprechen. Dort arbeiten mehrsprachige Mitarbeiter, die dann die Anmeldung aufnehmen und eine Kundennummer vergeben. Diese Kundennummer geht weiter an den Sachbearbeiter, der dann schriftlich per Post einen Termin vergibt. Über diesen Termin erfolgt dann die eigentliche Beratung.
 

Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse gibt es ein Informationsportal: das IQ-Netzwerk. Über dieses Netzwerk gibt es Beratung über das Verfahren und mögliche Qualifizierungsmaßnahmen, damit eine adäquate Beschäftigung in Deutschland angestrebt werden kann. Das IQ-Netzwerk hat ein Servicetelefon für NRW, das über die Nummer: 0201 3101-100 erreichbar ist. Auch über die Website Anerkennung in Deutschland des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gibt es wichtige Informationen zum Thema berufliche Anerkennung.

 

Arbeitssuche

 

Sprechstunde zur Berufsvorbereitung in Hochneukirch

Der Asylkreis Hochneukirch bietet mittwochs zwischen 17 und 18 Uhr eine Sprechstunde zur Berufsvorbereitung an. Infos hier.


Die Jobbörse des Arbeitsamtes

Das Arbeitsamt unterhält im Internet ein Portal mit Stellenangeboten: die Jobbörse.

Hier kann Mann und Frau auf die Suche nach Arbeitsangeboten gehen. Anleitungen zur Nutzung der Jobbörse auch in anderen Sprachen sind hier zu finden.
Wer keinen Internetzugang hat, kann auch das Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes: BIZ besuchen.

 

Internet durchsuchen
An anderen Stellen im Internet gibt es leider auch unseriöse Arbeitsvermittler. Überall da, wo Sie für die Vermittlung einer Arbeit eine Provision vorab bezahlen müssen, sollten Sie sehr skeptisch sein.

 

Presse
Zusätzlich sind auch die Tageszeitungen für die Arbeitssuche von Bedeutung. Insbesondere in den Ausgaben mittwochs und samstags stehen Arbeitsangebote.

 

Initiativbewerbung
Sie können sich selber bei Firmen bewerben, ohne dass diese eine Stelle ausgeschrieben haben. Diese sogenannten Initiativbewerbungen sind ein gutes Mittel die eigenen Chancen zu steigern im angezielten Arbeitsbereich und in der gewünschten Region eine Arbeit zu finden.

 

Zeitarbeit
Zeitarbeitsfirmen sind ebenfalls mögliche Arbeitgeber. Vor Abschluss eines Arbeitsvertrages ist es ratsam einen sachkundigen Menschen über diesen bindenden Vertrag schauen zu lassen.